Collezione N1232 - Nachlass Hans Graf Praschma

Area dell'identificazione

Codice di riferimento

DE N1232

Titolo

Nachlass Hans Graf Praschma

Date

  • 1871-1943 (Creazione)

Livello di descrizione

Collezione

Consistenza e supporto

1.211 Archivalieneinheiten (20,5 lfm.).

Area del contesto

Nome del soggetto produttore

Praschma, Hans Graf

Nota biografica

Deposito

Storia archivistica

Biografie
22.12.1867
geboren auf Schloss Falkenberg (Oberschlesien)
Gymnasium in Feldkirch und in Warburg
1880-1885
Studium der Rechts- und Staatswissenschaften und der Nationalökonomie in Lille, Bonn, Breslau und Berlin
1890-1895
aktiver Offizier (Leutnant im Kürassier-Regiment von Driesen Nr. 4)
1890
Referendariat
14.06.1892
Heirat mit Marie Freifrau Freiin von Landsberg- Velen
Tätigkeit beim Landratsamt Leobschütz
1900-1918
Mitglied des preußischen Abgeordnetenhauses
1903-1918
Mitglied des Reichtags
1922-1923
Mitglied des Reichsrats
bis 1930
Bevollmächtigter des Deutschen Reiches für Oberschlesien bei der Internationalen Kommission in Oppeln
bis 1933
Vorsitzender des Landtags von Oberschlesien
28.11.1935
gestorben auf Schloss Falkenberg

Modalità di acquisizione

Area del contenuto e della struttura

Ambito e contenuto

Bei den hier beschriebenen Bänden handelt es sich um eine 1976/1981 getroffene Auswahl, die als Nachlaß des Hans Graf Praschma anzusehen sind, und umfasst Unterlagen aus der Zeit zwischen 1871 und 1943. Sie spiegeln vor allem die politische Tätigkeit und die politischen Verbindungen des Hans Graf Praschma als Mitglied der Zentrumspartei, im Aufsichtsrat des Zentrumsorgans "Germania" und der "Schlesischen Volkszeitung", im Vorstand des Schlesischen Landbundes und des Vereins der Schlesischen Malteserritter sowie als Bevollmächtigter des Deutschen Reiches für das Abstimmungsgebiet Oberschlesien. Ergänzung finden diese Papiere durch Korrespondenzen und durch eine "Geschichte des Familienbesitzes Falkenberg" (Materialsammlung und Korrespondenzen). Das Familienarchiv enthält Faszikel aus der Zeit zwischen 1407 und 1944 und umfasst 1.211 Archivalieneinheiten (20,5 lfm.).

Valutazione e scarto

Incrementi

Sistema di ordinamento

Area delle condizioni di accesso e uso

Condizioni di accesso

Condizioni di riproduzione

Lingua dei materiali

Scrittura dei materiali

Note sulla lingua e sulla scrittura

Caratteristiche materiali e requisiti tecnici

Strumenti di ricerca

Area dei materiali collegati

Esistenza e localizzazione degli originali

Der Nachlass des Hans Graf Praschma, Freiherr von Bilkau (1867-1935) im Bundesarchiv besteht nicht aus Originalen, sondern es handelt sich um Rückvergrößerungen von Mikrofilmen, die das Bundesarchiv 1976 und 1981 im Rahmen des Mikrofilmaustauschs aus Polen übernommen hat. Die Originale befinden sich im Bestand "Gräflich Praschmasches Schlossarchiv Falkenberg" im Wojewodschaftsarchiv Oppeln.

Esistenza e localizzazione di copie

Unità di descrizione collegate

Ein weiterer Teilnachlass ("politischer Nachlass") liegt in der Handschriftenabteilung der Schlesischen Bibliothek Kattowitz.

Related descriptions

Area delle note

Alternative identifier(s)

Punti di accesso

Punti d'accesso per soggetto

Punti d'accesso per luogo

Punti d'accesso per nome

Area di controllo della descrizione

Codice identificativo della descrizione

Codice identificativo dell'istitituto conservatore

Norme e convenzioni utilizzate

Stato

Livello di completezza

Date di creazione, revisione, cancellazione

Lingue

Scritture

Fonti

Nota dell'archivista

Area dell'acquisizione

Soggetti collegati

Persone ed enti collegati

Luoghi collegati